Märchen und Demenz

Seminarübersicht

Fortbildung für Betreuer und Pflegende

 

Märchen sprechen das bildhafte Erleben an und bergen kollektive Erinnerungen. Mit ihrer einer einfachen Struktur, mit Rhythmen, Reimen und Wiederholungen aktivieren sie die rechte Hirnhälfte. Auch wenn persönliche Erinnerungen vergessen sind, so zeigt der Einsatz von Märchen ein Anbinden an kollektive Wahrnehmungen und weckt im Zuhörer individuelle Gefühle. Für den Moment der Erzählung taucht der Zuhörer in die Welt der Märchen und persönliche Ängste und Unsicherheiten treten in den Hintergrund. Märchen gestalten das Hier und Jetzt, alles geschieht im Moment und die Zuhörer nehmen aktiv am Märchengeschehen teil.

 

 

© 2017 erzählausbildung.de

Veröffentlichungen

Buch

CDs

Kontakt

Jana Raile, Hannover

 

T 04561-71 49 754

info@erzaehlausbildung.de

www.erzaehlausbildung.de